Amrei Schindler

Dr. Amrei Schindler

  • Psychologische Psychotherapeutin
  • Leitende Psychologin
  • Supervisorin Verhaltenstherapie

Kontakt

Dr. Amrei Schindler | schindam@uni-mainz.de | Tel.: 06131/39 39118 | Fax. 06131/39 39102

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 1996-2004: Studium der Psychologie in Mainz
  • 9/2007-9/2012: Leiterin der Evaluation der Poliklinischen Institutsambulanz für Psychotherapie
  • 2011: Promotion am Psychologischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Titel der Dissertationsschrift: Therapieeffekte und Prädiktoren des Behandlungserfolgs bei kognitiv-behavioralen Depressionstherapien im ambulanten naturalistischen Setting)

Psychotherapeutischer Werdegang

  • 2004 - 2007: Psychotherapeutische Mitarbeit in der Psychosomatischen Fachklinik Bad Pyrmont
  • 2005 - 2007: Ambulante psychotherapeutische Tätigkeit in der Institutsambulanz des Fortbildungsinstituts für Klinische Verhaltenstherapie (FIKV), Bad Pyrmont
  • seit 8/2007: Leitende Psychologin in der Poliklinischen Institutsambulanz für Psychotherapie der Universität Mainz
  • 4/2008: Approbation als Psychologische Psychotherapeutin
  • 10/2013: Anerkennung als Supervisorin für Verhaltenstherapie durch den Weiterbildungsstudiengang der Universität Mainz

Publikationen (peer reviewed)

Schindler, A., Hiller, W. & Witthöft, M. (2013). What predicts outcome, response, and dropout in CBT of depressive adults? A naturalistic study. Behavioural and Cognitive Psychotherapy, 41, 365-370.

Nelson, N., Hiller, W. & Schindler, A. (2012). Häufigkeit und Merkmale von Therapieverschlechterungen in einer verhaltenstherapeutischen Hochschulambulanz. Verhaltenstherapie & Psychosoziale Praxis, 44, 513-526.

Hiller, W., Schindler, A., Lambert, M. (2012). Defining response and remission in psychotheraypy research: a comparison of the RCI and the method of percent improvement. Psychotherapy Research, 22, 1-11.

Cinkaya, F., Schindler, A., Hiller, W. (2011). Wenn Therapien vorzeitig scheitern. Merkmale und Risikofaktoren von Abbrüchen in der ambulanten Psychotherapie. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 40, 224-134.

Schindler, A., Hiller, W. & Witthöft, M. (2011). Benchmarking of cognitive-behavioral depression therapy of efficacy and effectiveness studies – How do exclusion criteria affect treatment outcome? Psychotherapy Research, 21, 644-657.

Hiller, W., Schindler, A., Andor, T. & Rist, F. (2011). Vorschläge zur Evaluation regulärer Psychotherapien an Hochschulambulanzen im Sinne der Phase-IV-Therapieforschung. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 40, 22-32.

Schindler, A. & Hiller, W. (2010). Therapieeffekte und Responseraten bei unipolar depressiven Patienten einer verhaltenstherapeutischen Hochschulambulanz [Therapy effects and response rates for cognitive-behavioral treatment of unipolar depressive patients in an outpatient clinic]. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 39, 107-115.

Hiller, W. & Schindler, A. (2010). Response und Remission in der Psychotherapieforschung. Psychotherapie, Psychosomatik Medizinische Psychologie, 61, 170-176.

Hiller, W., Bleichhardt, G. & Schindler, A. (2009). Evaluation von Psychotherapien aus der Perspektive von Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement [Evaluation of psychotherapies from the perspective of quality assurance and quality management]. Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie, 57, 7-21.

Kongressbeiträge

Schindler, A. & Hiller, W. (2011). An evaluation of therapy response to CBT for depression as defined by the method of percent improvement. 42nd Annual Meeting SPR, Society for Psychotherapy Research, June 29 to July 2, 2011, Bern, Switzerland. [Vortrag]

Schindler, A., Hiller W. & Witthöft, M. (2011). Welche Faktoren sagen Response und qualitätsrelevanten Abbruch in kognitiv-behavioralen Therapien depressiver Patienten vorher? Eine naturalistische Studie. 7. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie und 29. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Berlin (02.-04.06.2011). [Vortrag]

Schindler, A., Hiller, W. & Witthöft, M. (2010). Cognitive-behavioral therapy of depression in a naturalistic setting: prediction of symptomatic outcome and response. 6th World Congress of Behavioral and Cognitive Therapies, June, 2-5, 2010, Boston, Massachusetts. [Poster]

Schindler, A., Hiller, W. & Witthöft, M. (2010). Sind Depressionsbehandlungen im naturalistischen Setting genauso effektiv wie in randomisiert-kontrollierten Studien? Eine Benchmarking-Studie. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 39 (Supplementum 1/10, Abstractband, 28. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Mainz (13.-15.05.2010)). [Vortrag]

Schindler, A. & Hiller, W. (2009). Intention-to-Treat- und Completer-Analysen bei naturalistischen Psychotherapien einer Hochschulambulanz. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 38 (Supplementum 1/09, Abstractband, 6. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie und 27. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Zürich (21.-23.05.2009)). [Poster]

Schindler, A., Bleichhardt, G., & Hiller, W. (2008). Verläufe und Therapieeffekte bei unipolaren depressiven Störungen. In P. Warschburger, W. Ihle & G. Esser (Hrsg.). Seelisch gesund von Anfang an – Programm und Abstracts des 26. Symposiums der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologe, 1.-3. Mai 2008 in Potsdam. Potsdam: Universitätsverlag. [Vortrag]

Lehrtätigkeit

  • WS 2010/2011: Seminar „Psychotherapieforschung“ an der Universität Mainz
  • SS 2011: Workshop „Kognitive Verhaltenstherapie bei Zwangsstörungen“ im Weiterbildungsstudiengang Psychologische Psychotherapie der Universität Mainz
  • März 2011: Workshop „Kognitive Verhaltenstherapie bei Zwangsstörungen“ im Rahmen der IFT-Verhaltenstherapie-Wochen in Mainz
  • SS 2012: Seminar „Zwangsstörungen“ an der Universität Mainz.

Eingeladene Vorträge

  • 04/2011: Gastvortrag bei der Eröffnung der Verhaltenstherapiewochen in Mainz: Wie gut sind Depressionstherapien im Routinebetrieb einer psychotherapeutischen Ambulanz? – Eine naturalistische Untersuchung.
  • 04/2011: Gastvortrag in der Schön Klinik Roseneck in Prien am Chiemsee: Therapieeffekte und Prädiktoren des Behandlungserfolgs bei kognitiv-behavioralen Depressionstherapien im ambulanten naturalistischen Setting.
  • 05/2011: Gastvortrag im Rahmen des Doktorandenkolloquiums des Psychologischen Instituts der Universität Trier: Ein Vergleich von Efficacy- und Effectiveness-Studien im Bereich kognitiv-behavioraler Depressionstherapien.

Gutachtertätigkeit

Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie

Psychotherapy Research

Buchbesprechungen

Schindler, A. (2009). Buchbesprechung: Evidenzbasierte Leitlinie zur Psychotherapie Affektiver Störungen v. R. de Jong-Meyer, M. Hautzinger, C. Kühner und E. Schramm. Verhaltenstherapie, 19, 274-275.

Schindler, A. (2009). Buchbesprechung: Zwangsstörungen. Ein kognitiv-verhaltenstherapeutisches Behandlungsmanual v. C. Oelkers, M. Hautzinger und M. Bleibel. Verhaltenstherapie, 19, 58-59.